Als Herr Lochthofen der DDR „Das Volk stahl“.

2020, Top Magazin
Am 13. Januar 1990, gerade einmal acht Wochen nach dem Mauerfall, entmachtet die Belegschaft die Chefredaktion der Erfurter SED-Bezirksparteizeitung „Das Volk“. Drei Tage später erscheint erstmals die „Thüringer Allgemeine“ – die erste unabhängige ostdeutsche Zeitung. Ihr neuer Chefredakteur Sergej Lochthofen,
einer der Hauptinitiatoren des „Putsches“, leitet die auflagenstärkste Tageszeitung des Freistaates bis Ende 2009 und wird dabei selbst zur „Stimme des Ostens“.
Ein Gespräch mit dem Erfurter Journalisten und Buchautor im verlassenen alten TA-Hochhaus, wo seine journalistische Karriere 1971 als Volontär begann, über ein Wunder, Zensur und ein demokratisches Defizit.

Aus einem Land, dass nur noch in Geschichten lebt.

2020, Top Magazin
Im März 1989 beginnt für den sechsjährigen Franz Dinda ein neues Leben. Zusammen mit seiner Mutter, die sechs Monate zuvor einen Ausreiseantrag stellte, verlässt er seine Heimatstadt Jena gen Westen. 31 Jahre später gehört Franz Dinda zu den gefragtesten Schauspielern seiner Generation und hat sich auch als Poet einen Namen gemacht. Ab 24. April ist der 36-Jährige in der zweiten Staffel des Sky-Welterfolges „Das Boot“ zu sehen. Ein Gespräch in seiner Wahlheimat Berlin-Kreuzberg über eine Abenteuerreise, Identität und ein meisterliches Handwerk.

„Ich habe wieder zu mir gefunden.“

2019, Top Magazin
Seit 2003, damals war sie zehn Jahre alt, steht die in Gebesee geborene Maria Ehrich vor der Kamera. Unter anderem in prämierten Hauptrollen solch bekannter TV- und Kinoproduktionen wie „Die Frau vom Checkpoint Charlie“, „Das Adlon“, „Ku’damm“ und der Trilogie „Rubinrot“, „Saphirblau“ und „Smaragdgrün“. 2018 bricht sie aus dem Schauspieleralltag aus und geht mit ihrem Freund, dem Journalisten und Kameramann Manuel Vering, auf eine siebenmonatige Reise: nach Kenia, Mexiko, durch die USA bis nach Neufundland. Und zu sich. TOP THÜRINGEN sprach vor der Premiere ihres Dokumentarfilms „Leaving the Frame – Eine Weltreise ohne Drehbuch“ mit Maria Ehrich über einen Ausbruch, wahre Helden und Hollywood.

„Jetzt ist alles vorbei!“

2019, Top Magazin
Der eine, Dr. Aribert Rothe, war als Stadtjugendpfarrer und einer der Oppositionellen maßgeblich mitbeteiligt an der Friedlichen Revolution im Bezirk Erfurt im Herbst ’89. Der andere, Dr. Steffen Raßloff, erlebte den Fall der Mauer in einer Kaserne der Nationalen Volksarmee und publiziert seit vielen Jahren als Historiker und Mitglied der Historischen Kommission Thüringen zur Stadt- und Landesgeschichte. TOP THÜRINGEN traf die beiden Zeitzeugen im Ratssitzungssaal des Erfurter Rathauses, wo am 24. Und 25. Oktober 1989 die ersten Dialogveranstaltungen zwischen führenden SED-Stadträten und Oppositionellen stattfanden.

Diese wunderbare Verschwendung von Angelerntem

2019, Top Magazin
Am 3. September erhält die in Weimar geborene Schriftstellerin, Autorin und Dramatikerin Sibylle Berg im Haus Dacheröden in Erfurt den Thüringer Literaturpreis 2019. TOP THÜRINGEN sprach vorab mit der Wahl-Schweizerin über Heimat, Quatschartikel und digitalen Überwachungsfaschismus.

Zwischen den Zeilen: Lochthofen über… die Fahne, Steinmeiers Patriotismus und Chaos im Frühling

2019, Top Magazin
An dieser Stelle wird sich fortan der renommierte Thüringer Journalist und Buchautor Sergej Lochthofen – der sich von 1990 bis 2009 als Chefredakteur der Thüringer Allgemeine und im ARD-Presseclub als „Stimme des Ostens“ einen Namen machte – zu Fragen unserer Zeit äußern. Zum Auftakt traf TOP-Chefredakteur Jens Hirsch den 65-Jährigen im Erfurter Kurhaus Simone.

Auf der Suche nach Sinnlichkeit und Unterhaltung

2019, Top Magazin
Bei den diesjährigen DomStufen-Festspielen wird ab 9. August eine Musical-Uraufführung mit einem weltberühmten Titel präsentiert: Der Name der Rose.
Wer kennt sie nicht, die von Umberto Eco erzählte Kriminalgeschichte um den Franziskanermönch William von Baskerville, auf der Kino-Leinwand einst gespielt von Sir Sean Connery, dem im 14. Jahrhundert eine heikle kirchenpolitische Mission in eine italienische Abtei führt.
TOP THÜRINGEN sprach mit dem renommierten Dresdner Regisseur Axel Köhler, der die spektakuläre Musical-Fassung inszenieren wird, über jugendlichen Verstand, eine Welt der Phantasie und ein hoffentlich unvergessliches Erlebnis.

Werk und Wirkung

2018, Top Magazin
Am 6. Februar 1919 konstituierte sich im Deutschen Nationaltheater (DNT) in Weimar die verfassungsgebende Nationalversammlung der ersten demokratischen Republik auf deutschem Boden – der Weimarer Republik. Wenige Wochen später gründete Walter Gropius ebenfalls in Weimar das Staatliche Bauhaus. Die später weltberühmte Architektur- und Kunstschule war Ausdruck und Vorreiter einer international ausstrahlenden Bewegung der Moderne. Sowohl die Weimarer Republik als auch das Bauhaus endeten 1933 mit der Machtergreifung der Nationalsozialisten.
TOP sprach im Nationaltheater mit Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow und DNT-Intendant Hasko Weber über einen furchtbaren Irrtum, bürgerliche Brüche und eine revolutionäre Urzelle.

Das gewisse Maß in der Sprossachse

2018, Top Magazin
Vom 4. bis 10. Februar 2019 geht es auf der Rennschlitten- und Bobbahn in Oberhof nicht nur um Weltcup-Punkte, sondern auch zum 50. Mal um Europameisterschafts-Medaillen im Rennrodeln. TOP traf vor Saisonbeginn am Grenzadler die Olympia-Zweite von Pyeongchang Dajana Eitberger und Ex-Olympiasieger Jens Müller. Mit den beiden Ilmenauern sprachen wir über Talent, Triumphe und die richtige Taktik.

„Wir wollen die Braut zum Altar führen.“

2018, Top Magazin
Handball ist seine Berufung, 24 Stunden am Tag. Und wenn es sein muss, auch darüber hinaus. Ein positiv Verrückter, einer der niemals aufgibt. Ein Meistermacher.
Das wissen sie seit 2010 auch in Bad Langensalza beim THC. Denn das gallische Handballdorf führte Herbert Müller seitdem zu sieben Meistertiteln, zwei Pokal- und zwei Supercupsiegen und unter die besten zehn Frauen-Mannschaften Europas.
TOP sprach mit dem 56-Jährigen vor seiner neunten THC-Saison über deutsche Tugenden, die rote Wand und ein offenes Geheimnis.

Das besondere Leuchten

2018, Top Magazin
Denken Sie bei deutscher Industriekultur an Thüringen? Bestimmt nicht. Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff tat es auch nicht, bevor er im Dezember 2014 Chef der Thüringer Staatskanzlei und Minister für Kultur-, Bundes- und Europaangelegenheiten wurde. Seitdem weiß er aber nur zu gut, dass am Freistaat im Herzen Europas kein Weg vorbei führt, ganz gleich, ob es sich um Themen wie die industrielle Entwicklung, die Entstehung sozialer Bewegungen oder allgemein die kulturellen Entwicklung in Deutschland und Europa handelt. Deshalb initiierte der Minister das Themenjahr 2018: „Industrialisierung und soziale Bewegungen in Thüringen“. Es erzählt anschaulich an authentischen Orten im Freistaat Geschichten tiefgreifender politischer und gesellschaftlicher Umwälzungen zwischen 1800 und 1918.
TOP traf Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff zum Gespräch genau an einem solchen Ort, dem Heizwerk in Erfurt.

„Ich würde alles wieder so machen.“

2018, Top Magazin
„Er ist ein Super-Typ! 2006 kam er nach Bremen, wurde Kapitän und Ehrenspielführer. Ganz hoch ist ihm auch anzurechnen, dass er sein Karriereende 2016 noch einmal um ein Jahr verschoben hat, um der sportlich angeschlagenen Mannschaft zu helfen.“ Das sagte Werder-Fan „Manu“, den ich auf meinem Weg ins Weser-Stadion traf, über meinen Interviewpartner Clemens Fritz.
TOP sprach mit dem gebürtigen Erfurter in „seinem“ Wohnzimmer über unvergessene Momente, die WM in Russland, berufliche Perspektiven und seinen Heimatverein.

„Ich bin anders, als man denkt.“

2018, Top Magazin
Er wurde durch die seit 2009 ausgestrahlte Doku-Soap „Die PS-Profis – Mehr Power aus dem Pott“ einem breiteren Publikum bekannt. Heute ist er Tuning-Experte, Youtube- und Fernseh-Star, Unternehmer, Moderator. Und auf neudeutsch ein Influencer. Jean Pierre „JP“ Kraemer erreicht jeden Monat mit seinen Videos knapp 30 Millionen Menschen. TOP sprach mit dem 37-Jährigen auf der Automobilmesse Erfurt über einen Walkman-Motor, Mobilität im Wandel und Polizei-Schikane.

Das Licht aus der Ferne

2018, Top Magazin
Die Erfurter Fotografin Gundula Schulze Eldowy ist eine Künstlerin von internationalem Rang, für das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ ist sie „eine Ausnahmekünstlerin“. Ihre sozialkritischen Bilder von der untergehenden DDR und der gleißenden Metropole New Yorks befinden sich in Sammlungen wie dem Museum of Modern Art in New York, dem LACMA in Los Angeles und der Bibliothèque Nationale in Paris. Die Kunsthalle Erfurt zeigt vom 15. April bis 24. Juni 180 Fotografien aus ihrer Zeit in New York. Mit TOP sprach Gundula Schulze Eldowy, die in Peru und Berlin lebt, über ihre Heimatstadt,
eine außergewöhnliche Freundschaft und ein Fest.

Ein Haus. Eine Idee. Eine Zukunft!

2017, Top Magazin
2016 wurde die Genossenschaft KulturQuartier Schauspielhaus eG gegründet, um das seit vielen Jahren leer stehende historische Gebäude wieder als einen lebendigen Ort für Kunst, Kultur und Kreativwirtschaft in Erfurt zu etablieren. Am 15. November beschloss der Erfurter Stadtrat den Verkauf des Schauspielhauses an die Genossenschaft. TOP sprach mit Tely Büchner und Karina Halbauer vom Vorstand der Genossenschaft KulturQuartier Schauspielhaus über den aktuellen Stand.

Eine andere Form von Sprache

2017, Top Magazin
Malen, zeichnen – kreativ sein. Das wollte Jana Georgi schon immer. Emotionen in einer wortfreien Sprache ausdrücken, mit Farben und Formen experimentieren, neue Wege und gestalterische Möglichkeiten erkunden. TOP besuchte die 35-jährige Kunstlehrerin in ihrem Erfurter Atelier und sprachen mit ihr über Inspiration, Langeweile und Hoffnung.

Kunst für Wasser

2017, Top Magazin
Der Künstler Marc Jung und der Fotograf Marco Fischer haben sich für ein gemeinsames Projekt zusammengefunden und erschaffen aktuell Kunstwerke, in denen sich eine Symbiose ihrer beider Handwerke – Fotografie und Graffiti-Art manifestiert. Ausgestellt werden die Bilder im Rahmen der Kampagne „Alle für Wasser – Wasser für alle“ des Vereins Viva con Agua ab 29. Juni in der Hamburger Millerntor Gallery. Ein Besuch im Zughafen-Atelier von Marc Jung.

„Ich weiß, wo mein Platz ist“

2017, Top Magazin
Seit dem 5. Dezember 2014 ist Bodo Ramelow Ministerpräsident des Freistaates Thüringen und damit erster linker Regierungschef in Deutschland. Seine Koalition trägt die Farben rot-rot-grün, seinerzeit ebenfalls ein politisches Novum. Zweieinhalb Jahre später ist Halbzeit. Eine Gespräch im Erfurter Steigerwaldstadion über den Halbzeitstand, über Grätschen, Transfermarktgerüchte und einen Fußball-Vater, der lieber das Bier holt.

Was bleibt!?

2017, Top Magazin
Gespräch mit der Erfurter Sängerin und Schauspielerin Yvonne Catterfeld über veränderte Prioritäten, Unabhängigkeit und Heimat.

Der Überzeugungstäter

2016 Top Magazin
Wolfgang Bosbach. Rechtsanwalt und Vollblutpolitiker. CDU-Mitglied seit 1972. Seit 1994 im Deutschen Bundestag. Der Bergisch Gladbacher war stellvertretender Vorsitzender der Bundestagsfraktion der Union und Vorsitzender des parlamentarischen Innenausschusses. Vor allem aber ist er in der Union die bekannteste Stimme gegen den Kurs von Kanzlerin Angela Merkel. Am 22. August 2016 gab der Rheinländer bekannt, dass er 2017 nicht mehr für den Bundestag kandidieren wird. Anfang November stellte er bei der Erfurter Herbstlese sein Buch „Endspurt“ vor und sprach vorab mit TOP über kontroverse Debatten, ein Paralleluniversum und Temperamentsunterschiede.

„Die Rolle muss mich persönlich weiterbringen“

2016 Top Magazin
Die Thüringerin Sandra Hüller gehört zu den besten Schauspielern Deutschlands: Deutscher Filmpreis, Silberner Bär, Theaterschauspielerin des Jahres… Für die Hauptrolle im gefeierten Meisterwerk „Toni Erdmann“ ist sie für den Europäischen Filmpreis nominiert. Für Deutschland geht der Film ins Oscar-Rennen 2017. Top traf die gebürtige Suhlerin in ihrer Wahlheimat Leipzig und sprach mit ihr über einen Zwerg, die Freiheit in der Begrenzung und natürlich über Ines.

Der Gold-Fischer

2016, Top Magazin
Interview mit Thomas Röhler, dem ersten deutschen Speerwurf-Olympiasieger seit 1972, über Träume, Druck, Rituale und den perfekten Wurf.

Der Lebensläufer

2016 Top Magazin
Gespräch mit dem Olympiasieger und Personal Trainer Nils Schumann über gefallene Helden, ein gescheitertes System und den besten Freund.

Die einzige Wahrheit

2015 Top Magazin
Gespräch mit Joana Mallwitz, der jüngsten Generalmusikdirektorinnen Deutschlands, über Musik, Mozart und ihr Orchester.

„Man wollte uns nicht“

2015 Top Magazin
Gespräch mit Kult-Trainer Eduard Geyer über fehlenden Weitblick, mittelmäßige Westtrainer und sein Fast-Engagement beim FC Rot-Weiß Erfurt.

Auf der Jagd

2014 Top Magazin
Gespräch mit dem Weltklasse-Radsprinter Marcel Kittel über die lange Zielgerade, sauberen Sport und das schönste Hobby der Welt.